Filtern nach

Augsburg Hochablass

Hochablass in Augsburg Hochzoll

Fotos vom Augsburger Hochablass mit Getriebehäuschen und Glockenturm

Die erste urkundliche Erwähnung reicht bis ins Jahr 1346 zurück. Der damalige
Damm wurde immer wieder durch Hochwasser und in Kriegen zerstört. Erst im
Jahr 1911 – 1912 wurde das alte Wehr durch einen massiven Bau aus Stahlbeton
ersetzt. Ursprünglich diente die heute denkmalgeschützte Wehranlage dazu, Wasser
abzuzweigen und über den Hauptstadtbach in die Lechkanäle der Augsburger
Altstadt und in die Kanäle des Augsburger Textilviertels zu leiten.
Von 2012 – 2013 wurde an der Ostseite des Stauwehrs ein neues Wasserkraftwerk
mit zwei Turbinen gebaut. Das besondere ist, dass es komplett unter Wasser liegt
und von außen kaum sichtbar ist. Das am 22. Dezember 2013 in Betrieb gegangene
neue Kraftwerk versorgt etwa 4000 Augsburger Haushalte mit Strom.

© pix4print   Fotos aus der Augsburger Heimat

Augsburg Hochablass

46 Artikel gefunden

1 - 12 von 46 Artikel(n)

Aktive Filter